Wohnanlage im Petriviertel

Rostock

Das Gebiet ist bereits seit dem frühen Mittelalter besiedelt. Das Wasser und die Lage im Grünen spielte hier schon immer die zentrale Rolle. Der Entwurf geht auf die schöne Lage des Grundstücks nahe der historischen Stadtmauer mit Blick auf die Petrikirche einerseits und auf die direkte Verknüpfung mit den Warnowauen als Landschaftsraum anderseits ein. Straßenseitig wird ein eher geschlossenes städtisches Erscheinungsbild erzeugt, hofseitig verzahnen sich Balkone, Loggien und Wintergärten als herausgeschobene Wohnkuben mit der Landschaft und erzeugen eine eher privatere Atmosphäre. Balkone und Terrassen werden entweder über die Wohnräume oder die Küchen betreten und unterstreichen ein Wohngefühl von Offenheit und Transparenz. Der Zuschnitt der Räume ermöglicht in allen Bereichen raumhohe Verglasungen.

Beide Kopfbauten werden aufgrund ihrer herausragenden Lage direkt an der Warnow besonders akzentuiert. Wohnraum erweiternde geschoßhohe Kuben prägen den modernen Charakter der Fassade, unterstreichen die Besonderheit der Kopfbauten und arbeiten die jeweils besonderen Bezüge der Wohnungen zum Landschaftsraum und zur Warnow heraus. Die fünfgeschossigen Kopfbauten bilden den Abschluss der Wohnzeilen mit Bezug zum Wasser. Durch die mittige Erschließung der Gebäude kann die zum Wasser ausgerichtete Fassadenfläche für die Wohnungen optimal genutzt werden.

Die städtebauliche Situation des Petriviertels lässt eine vorbildliche Verzahnung zwischen Wohnen und Landschaft zu. Der direkte Bezug zur Warnow und zu dem Park am Petriviertel gibt den Wohnungen einen unverwechselbaren Charakter. Die Wohnungen im Erdgeschoss erhalten großzügige Gärten, Hecken gliedern den Garten in privatem und halböffentlichem Raum. Der Bodenaufbau auf der Tiefgarage lässt eine langfristige Entwicklung der Hecken, Büsche und Bäume zu. Aus den Treppenhäusern und parallel zur Rampe gelangt man in den Bereich zwischen den privaten Gärten. Dieser halböffentliche Garten steht allen Bewohnern der oberen Geschosse zur Verfügung.

Mit dem entwickelten Landschaftskonzept im Petriviertel steht der Enge und Dichte der historischen Rostocker Altstadt ein weiterer großzügiger Naturraum entlang der Uferkante der Warnow gegenüber.

Wettbewerb 1. Preis, 2013
Wohnfläche 4.313 m²