King Fahad Nationalbibliothek

Städtebau

Die King Fahad Nationalbibliothek stellt das neue Zentrum des stark fluktuierten Stadtquartiers Olaya District dar und hebt sich deutlich von der bestehenden, heterogenen Bebauung ab. Der quadratische Neubau inmitten des urbanen Parks erscheint offen und leicht und ist trotz seiner Größe mit dem Stadtraum verflochten. Der bestehende Park wurde zu einem weiten Platz, der Teile der vorhandenen Grünfläche integriert, gestaltet und bildet jetzt mit der Bibliothek eine städtische Einheit. Die Nationalbibliothek wird somit zum ikonografischen Zentrum eines repräsentativen Stadtviertels, dessen Bedeutung in den kommenden Jahren weiter steigen wird.

> Architektur

> Landschaftsarchitektur

> Innendesign

Parkgestaltung

Das Grundstück verbindet die King Fahd Road und die Olaya Street miteinander, die die zwei Hauptverkehrsachsen der Hauptstadt des Königreichs darstellen. An der Olaya-Street entstand der oben beschriebene neue städtische Platz, der Fußgängern einen direkten Zugang zur Bibliothek bietet und eine hochwertige Aufenthaltsqualität innerhalb der starken Verkehrssituation garantiert. Dieser neue Platz korrespondiert mit der umgebenden Grundstruktur öffentlicher Plätze, bei der brach liegende und vernachlässigte Grundstücke in grüne Oasen umgestaltet wurden. Diese sind für verschiedene neue Freizeit- und Erholungsaktivitäten innerhalb des Quartiers bestimmt. Die neue Bibliothek stellt einen entscheidenden Teil dieser Raumfolge dar und trägt dazu bei, die Gegend in ein lebendiges und komplexes neues Stadtviertel zu verwandeln.