Kopfbauten Weltquartier Wilhelmsburg

Projektinformation

Im Rahmen der internationalen Bauausstellung [IBA] 2013 entstand im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg das ‚Weltquartier‘ – ein Modellprojekt für interkulturelles und zukunftsfähiges Wohnen für mehr als 1.700 Bewohner aus über 30 Herkunftsländern. Die ehemalige Arbeitersiedlung aus traditionellen roten Backsteinbauten in Zeilenbauweise wurde durch zwei Neubauten – bestehend aus dem westlich gelegenen U-Haus und dem östlich gelegenen T-Haus – ergänzt und schließt die Siedlung in ihrer Struktur städtebaulich. Von der Qualität und den baulichen Grundelementen des Bestandes inspiriert, interpretieren die beiden Kopfbauten diese in einer eigenständigen Architektursprache mit skulpturalen Formen neu und verknüpfen sie mit den Anforderungen an ein energetisch hocheffizientes Passivhaus. Die Einheitlichkeit des Gesamtquartiers wird dabei besonders durch den Einsatz des mit dem Bestand harmonisierenden Backsteins betont und gestärkt, der auf typische hanseatische Art, reliefartig, mit Vor- und Rücksprüngen akzentuiert verarbeitet und als zweischaliges, kerngedämmtes Mauerwerk ausgeführt wurde. Der Entwurf orientiert sich zudem an den jeweiligen Gebäudefluchten und -höhen der Bestandsbebauung sowie an den benachbarten Energiebunker und führt somit das Thema der geneigten Dachform des Bestandes fort. Mit ihrer asymmetrischen Satteldachlandschaft und ihren gelegentlichen Hochpunkten markieren sie das städtebauliche „Tor“ zum Weltquartier und dienen als Orientierung für das gesamte Quartier. Die 75 öffentlich geförderten Wohneinheiten ermöglichen unterschiedliche Wohngrößen und -formen, vom Zweizimmer-Singleappartement bis hin zur Vierzimmer-Familienwohnung in den Obergeschossen des U-Hauses und allen Etagen des T-Hauses. Somit wird ein abwechslungsreicher Wohn-Mix für Singles, Paare und Familien ermöglicht und eine soziale Durchmischung des Weltquartiers geschaffen.

Ort Hamburg, Deutschland
Städt. Wettbewerb Ankauf 2008
Bauzeit 2012–2014
BGF 10.580 m²
BRI 33.870 m³
2017 Fritz-Höger-Preis (Nominee)
2017 Wohnbaupreis Hamburg (Anerkennung)
2016 ICONIC Award (Winner)
2016 BUILD
2015 FIABCI Prix d'Excellence Germany (Sonderpreis)
2015 Deutscher Bauherrenpreis
2015 Deutscher Städtebaupreis
2014 Auszeichnung guter Bauten - BDA Hamburg
2014 Carl-Friedrich Fischer Preis
2013 IBA Exzellenz