OxPark, Hamburg-Langenhorn

Projektinformation

Im Hamburger Stadtteil Langenhorn hat sich das 80 ha große Areal rundum des Krankenhauses Ochsenzoll zu einem neuen attraktiven Wohnstandort entwickelt. Viele der insgesamt über 1.000 geplanten Wohneinheiten sind bereits bezogen und die Planungen für das in grüner und gut erschlossener Stadtrandlage liegende ‚Waldquartier am Alten Zoll‘ gehen weiter. Im Rahmen des Realisierungswettbewerbes ‚OxPark‘ entstehen auf zwei Grundstücken im südöstlichen Teil des Areals gelegen, weitere familiengerechte und hochwertige Geschosswohnungsbauten. Die beiden im Mittelpunkt des neuen Wohngebiets liegenden Baufelder an der Ochsenweberstraße sind gegenwärtig mit der ehemaligen Wäscherei und einem alten Heizhaus des aufgegebenen Krankenhauses Ochsenzoll bebaut. Nach Berücksichtigung des städtebaulichen Bebauungsplans und in enger Abstimmung mit dem Denkmalschutzamt wird das Wäschereigebäude (Baufeld 1) aufwendig saniert und das Heizkraftwerk (Baufeld 2) für eine Neubebauung vollständig abgebrochen. Für ein stimmiges Ensemble aus Alt und Neu fügt sich auf dem ‚Baufeld 1‘ ein heller punktförmiger Solitärbau behutsam zwischen den historischen Altbau und die westlich anschließenden SAGA-Bauten. Der viergeschossige Neubau mit Tiefgarage umfasst insgesamt 16 Wohneinheiten, bestehend aus 3-Zimmer und 2,5-Zimmer-Wohnungen, die alle zur Parkseite nach Süden hin ausgerichtet sind. Auf der frei werdenden Fläche des ‚Baufeldes 2‘ sollen zukünftig zwei L-förmige und orthogonal zueinander ausgerichtete Baukörper entstehen, die gemeinsam mit dem benachbarten Wasserturm den südwestlichen Abschluss des Quartiers bilden. Die vier- bis fünfgeschossigen Gebäude verfügen über insgesamt 60 Wohnungen unterschiedlichsten Zuschnitts, die alle mindestens mit einer Freifläche im Außenraum ausgestattet sind. Beide Wohnhäuser sind über eine Tiefgarage miteinander verbunden, deren Einfahrt von der Ochsenweberstraße möglich ist. Im Erdgeschoss des größeren Baukörpers befindet sich zusätzlich an der Straßenseite Feilenhauer Weg eine 200 m² große Gewerbeeinheit. Alle drei geplanten Neubauten fügen sich harmonisch in die öffentliche Parkanlage ein, ergänzen die alten denkmalgeschützten Krankenhausbauten und schließen nunmehr die Mitte des Wohnquartiers städtebaulich.

Ort Hamburg-Langenhorn, Deutschland
Wettbewerb 1. Preis 2018
BGF 1.844 m²
BRI 6.090 m³