Sporthalle Wolfschlugen

Vor dem Wald im Hintergrund wirkt das Tonnendach der Dreifachsporthalle leicht und filigran. Drei außenliegende Geräteräume verbinden mit ihren begrünten, in die Rasenfläche übergehenden, gebogenen Dächern die Halle zusätzlich mit der Landschaft. Die Hauptbinder im Innern sind in zugbeanspruchte Stahlseilkonstruktionen aufgelöst und führen das Konzept der Leichtigkeit und Transparenz fort.

Ort Wolfschlugen
Wettbewerb 1. Preis, 1987
Bauzeit 1991 - 1992
BGF 2.860 m²
BRI 21.284 m³