Ausstellung Konzept+Atmosphäre | Dortmund · Hamburg · Berlin | kommende Ausstellung: AIT-ArchitekturSalon, Hamburg vom 12.4. bis 15.5.2019

Ausstellung Konzept+Atmosphäre | Dortmund · Hamburg · Berlin | kommende Ausstellung: AIT-ArchitekturSalon, Hamburg vom 12.4. bis 15.5.2019

Ausstellung Konzept+Atmosphäre | Dortmund · Hamburg · Berlin | kommende Ausstellung: AIT-ArchitekturSalon, Hamburg vom 12.4. bis 15.5.2019

Konzept+Atmosphäre

Vom 12. April bis 15. Mai 2019 präsentiert der AIT-ArchitekturSalon in Hamburg die aus dem Baukunstarchiv NRW stammende Ausstellung „Konzept+Atmosphäre“. Anhand von Fotografien und Modellen werden ausgewählte Werke von Gerber Architekten aus über fünf Jahrzehnten gezeigt, die aufgrund verschiedener konzeptioneller Herangehensweisen unterschiedliche architektonische Atmosphären fühlbar werden lassen. Das Filminterview widmet sich der Frage, wie Architektur Atmosphäre erzeugen kann und wie ein Gebäude zu einem vielschichtig erlebbaren Ort wird.

Termine:

11.4.2019 – 19:30 Uhr – Vernissage – Begrüßung durch Kristina Bacht (AIT-ArchitekturSalon), Podiumsgespräch „Gerber-Talk“, zwischen Prof. Eckhard Gerber und dem Führungskreis des Hamburger Büros von Gerber Architekten, Moderation Dr. Martin Tschechne (Journalist, Publizist, Autor)

15.5.2019 – Finisage

Besuchen Sie die Ausstellung Konzept+Atmosphäre vom 12. April bis zum 15. Mai 2019 im AIT-ArchitekturSalon (Bei den Mühren 70, 20457 Hamburg), Eintritt frei. (Öffnungszeiten: täglich 10:00 – 18:00 Uhr, Do 10:00 – 20:00 Uhr)

Das sind immer die einfachen, klaren Dinge, die einen Menschen prägen." Ein weiterer Raum der Ausstellung zeigt Prof. Gerber in einem Filminterview über seine Herkunft und Zukunft, Architektur und Verantwortung, Konzept und Atmosphäre.

Das architektonische Spektrum

Die ausgewählten fertiggestellten Projekte der Ausstellung bieten einen Querschnitt durch das breite Spektrum an architektonischen Aufgaben, die das Büro Gerber Architekten gelöst hat – von Kulturbauten wie Bibliothek und Konzertsaal bis hin zu Hochschul- und Forschungsbauten; von sehr großen öffentlichen Bauten wie einer Messe bis hin zum privaten Wohnhaus. Zugleich erlaubt die Ausstellung verschiedene (Ein-) Blicke in und auf die architektonischen Prioritäten von Gerber Architekten: zum Beispiel das harmonisch-funktionale Zusammenspiel von Gebäude und Landschaft, die besondere Berücksichtigung der örtlichen Kontexte oder das Lichte, Klare, das vielen Bauten des Büros zu eigen ist. Diese Eigenschaften sorgen für spezifische architektonische Atmosphären, welche die Ausstellung mit besonders großzügigen Fotos vermitteln möchte.

Einblicke in die Konzeptphase

Neben den realisierten Werken von Gerber Architekten geben sechs weitere Projekte, die sich zurzeit in der Bearbeitung befinden anhand von Renderings und Plänen einen exklusiven Einblick in die Konzeptphase und den Entwurfsprozess selbst. Besonderen Wert legt die Ausstellung jedoch auf Architekturmodelle, da sie durch ihre 3-Dimensionalität wie kein anderes architektonisches Medium dazu geeignet sind, den Zusammenhang zwischen Konzept und Atmosphäre unmittelbar und auf einen Blick darzustellen. Sie geben dem Besucher der Ausstellung nicht nur die Möglichkeit, architektonische Atmosphären auch haptisch zu erleben, sondern lassen ihn Gebäude und Gebäudekonzepte auch aus der Perspektive des Architekten selbst wahrnehmen.

Wie entsteht aus einer konzeptionellen Gesamtidee ein Stück Architektur, das die Menschen berührt?

Die atmosphärische Ausformung von Architektur und der inhärente konzeptionelle Findungsprozess bilden die Basis der Herangehensweise von Gerber Architekten. Ziel des internationalen Architekturbüros ist es, Gebäude in vielschichtig erlebbare Orte zu transformieren. Das „Eindringen landschaftlicher Elemente in die Architektur“, die Verbindung von Innen und Außen sowie die Lichtführung sind weitere Wesensmerkmale. Die aus dem Baukunstarchiv NRW stammende Ausstellung präsentiert ausgewählte Werke, in denen diese für Gerber Architekten zentralen Eigenschaften manifest werden. Modelle und Fotografien machen die konzeptionelle Herangehensweise aus der Perspektive eines Architekten anschaulich erfahrbar. Zugleich zeigen die realisierten wie in Planung befindlichen Projekte die architektonische Bandbreite des Büros von Kultur- über Bildungs- und Forschungsbauten bis hin zu neuen Wohnbauformen und Arbeitswelten. Die Ausstellung im AIT ArchitekturSalon widmet sich dem komplexen Prozess von der Ideenfindung über die Konzeptphase bis zur baulichen Ausformung. Wie Gerber Architekten auf subtile Art Anmutungen zu erzeugen weiß, ist ein Beleg dafür, dass Architektur mehr ist als die bloße Summe ihrer Elemente – sie ist gebaute Atmosphäre.

Rückblick Baukunstarchiv NRW

Vom 23. November 2018 bis zum 28. Februar 2019 zeigte das Baukunstarchiv NRW anlässlich des 80. Geburtstags von Prof. Gerber die Ausstellung „Konzept+Atmosphäre“. Zur Vernissage am 23. November 2018 richtete Staatssekretär Gunther Adler, als Überraschungsgast, persönliche Grußworte an Prof. Gerber. Oberbürgermeister Ullrich Sierau überreichte Prof. Gerber die Ehrennadel der Stadt Dortmund. Als Moderator führte Prof. Sonne, wissenschaftlicher Leiter des Baukunstarchivs NRW, durch den Vormittag, der durch die Grußworte von Prof. Jörn Walter (ehem. Oberbaudirektor Hamburg), Barbara Ettinger-Brinckmann (Präsidentin der BAK) und Heiner Farwick (Präsident des BDA) abgerundet wurde.

01, 02, 03 Podiumsgespräche

Begleitet wurde die Ausstellung von drei öffentlich durchgeführten Podiumsgesprächen zwischen Professor Gerber und jeweils einem Gast. Den Auftakt machte Prof. Eckhard Gerber mit Prof. Dr. Volkwin Marg (gmp Architekten) am 28. November 2018 mit Gesprächen über die Parallelen im Lebensweg und das Finden zur Architektur. Beim zweiten Podiumsgespräch war Herrn Reiner Nagel, Präsident der Bundesstiftung Baukultur, am 9. Januar 2019 zu Gast im Baukunstarchiv NRW und sprach mit Herrn Prof. Gerber über die vielschichtigen Aspekten der Baukultur. Den Abschluss der Gesprächsreihe machte Prof. Eckhard Gerber mit Prof. Hinnerk Wehberg, Gründer von WES LandschaftsArchitektur zum Thema „Landschaft+Architektur“.

Impressionen der bisherigen Veranstaltungen:

Ausstellungseröffnung am 23.11.2018 im Lichthof des Baukunstarchivs NRW

Oberbürgermeister Ullrich Sierau überreicht Prof. Gerber die Ehrennadel der Stadt Dortmund

Als Überraschungsgast richtet Staatssekretär Gunther Adler persönliche Grußworte an Prof. Gerber

Prof. Gerber spricht am 28.11.2018 im Podiumsgespräch 01 mit Prof. Marg

Prof. Gerber führt persönlich durch die Ausstellung

Reiner Nagel, Prof. Eckhard Gerber, Prof. Dr. Wolfgang Sonne

Prof. Gerber spricht am 09.01.20191 im Podiumsgespräch 02 mit Reiner Nagel