Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt

Landschaftsarchitektur

Die Hochschule ist in einen großräumigen landschaftlichen Zusammenhang gestellt und mit zwei verschränkten L-förmigen Baukörpern über einem zweigeschossigen Sockel in die Hanglandschaft eingebettet. Die Gebäudewinkel umschließen einen offenen Innenhof. Durch die Aufständerung des südlichen Gebäudewinkels bietet sich ein Blick über den südlich gelegenen Talkessel in die Weite der Landschaft.

Unterschiedlichste Raumangebote mit vielfältigen Verknüpfungen zwischen innen und außen tragen zum intensiven Kommunizieren bei, so dass ein attraktiver Ort für Lehre und Forschung, Kommunikation und Kreativität entstanden ist.

Architektur

Fertigstellung 2012
Freianlagen 18.500 m²