Forschungszentrum ZGH der Ruhr-Universität, Bochum

Projektinformation

Mit einer Gesamtnutzfläche von 2.889 Quadratmetern wird das neue Forschungszentrum der ZGH als Solitär in Form eines Polygons zwischen den Gebäuden IA und IB auf der Nordseite des Campus der Ruhr-Universität Bochum entstehen. Das Erdgeschoss erweitert sich als ein Flachbau, der mit dem Geländegefälle unauffällig zum Teil der Landschaft wird. Die über alle Geschosse reichende Eingangshalle wird zum identitätsstiftenden Zentrum des neuen Forschungsbaus und ermöglicht über große Fenster den Einblick in die nicht begehbaren Reinräume. Das Zentrum bietet rund 80 zusätzlichen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern Platz, die fachübergreifend mit den angrenzenden ingenieur- und naturwissenschaftlichen Forschungsbereichen neue Höchstleistungswerkstoffe erforschen.

Ort Bochum, Deutschland
Bauzeit 2016-2019
BGF 7.222 m²
BRI 32.955 m³