IA, IB und IC-Komplex
der Ruhr-Universität Bochum

Projektinformation

Mit den neuen Institutshochhausriegeln IA und IB wurden nun auch die letzten Bausteine von insgesamt drei Gebäudeteilen (IA+IB+IC) der unter Denkmalschutz stehenden Gebäudereihe „I“ der Ingenieurwissenschaften der Ruhr-Universität Bochum fertiggestellt. Anders als beim IC-Riegel, welcher bereits im Jahr 2010 kernsaniert wurde, mussten die Gebäudeteile IA und IB sowie ihre Nebengebäude aufgrund einer zu hohen Schadstoffbelastung vollständig zurückgebaut und in enger Abstimmung mit der Denkmalbehörde in ursprünglicher Höhe und Form wiederaufgebaut werden. Heute ist die Silhouette der I-Reihe wieder komplettiert und die architektonische Charakteristik der Gesamtanlage der RUB konnte erhalten bleiben.

 

Ort Bochum, Deutschland
VOF IC / Entwurf IA+IB Zuschlag 2009 / 2012
Bauzeit IC / IA+IB 2011–2013 / 2015–2018
BGF IC / IA+IB 52.310 m² / 64.500 m²
BRI IC / IA+IB 215.950 m³ / 266.430 m³
2014 Auszeichnung Guter Bauten 2014 (Publikumspreis)