Zum dritten Mal in Folge schrieb das Ziegel Zentrum Süd e.V. (ZZS) in Kooperation mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) den bundesweiten Deutschen Ziegelpreis 2017 aus. Am Freitag den 03.02.2017 fand die Preisverleihung statt und es wurden 19 Projekte von insgesamt 94 Einreichungen prämiert. Unser Projekt Berufskollegs am U-Turm in Dortmund erhielt eine Anerkennung mit folgender Würdigung:

Eine prominent gelegene Brache wird zum belebten Platz, umrahmt von ansprechenden Gebäuden mit schulischer Nutzung und einem neuen Bürohochhaus – welche Auf­wertung ist hier in Dortmunds Zentrum ge­lungen! Zwei große Berufskollegs, die Aula und Konferenzbereich teilen und durch ihre schiere Anwesenheit und ihre bemerkens­werte Architektur einen „Unort“ zwischen ehemaligem Unionsbräu-Gebäude und der Bahn zum begehrten Zentrum am west­lichen Ende der Dortmunder Fußgängerzo­ne machen. Hier ist eine sehr beachtliche Investition in die Stadt und ihre Menschen getätigt worden. Und dabei wurden nicht nur gewaltige Erdmengen bewegt, sondern man beauftragte zudem ein Architekturbüro, das absolut in der Lage war, ein großes Gebäu­de-Ensemble auf höchst anerkennenswerte Weise zu verwirklichen – chapeau!
(Quelle: Dokumentation Deutscher Ziegelpreis 2017)

Bis Anfang März sind eine große Auswahl der eingereichten Projekte im Foyer des Baureferates des Technischen Rathauses in München ausgestellt.

Zur Projektseite: Berufskollegs am U-Turm, Dortmund


Foto: ©Gerber Architekten, Foto: HG Esch

Vom 14. bis 17. März 2017 findet zum 28.Mal die weltweit größte Immobilienfachmesse MIPIM im Palais des Festivals in Cannes, Frankreich statt. Gerber Architekten ist zum vierten Mal mit dabei und empfängt Sie dieses Jahr im Rahmen des vom Bundeswirtschaftsministerium geförderten German Pavilion in der Riviera Hall. Besuchen Sie unseren Expertenvortrag am 17. März um 09:30 Uhr und treffen Sie uns am Messestand R.7.G38/20. Wir freuen uns auf Sie!

Hier erfahren Sie mehr: Gerber Architekten – MIPIM 2017


Foto: ©Gerber Architekten, MIPIM 2016

Der Architektenwettbewerb für den Neubau des Kinderzentrums Bethel wurde entschieden:
Am 30.01.2017 kam die prominent besetzte Jury zusammen und entschied über das am besten geeignete und kreativste Konzept. Neben Prof. Eckhard Gerber saßen im Gremium u.a auch EvKB-Geschäftsführer Dr. Rainer Norden, Dr. Brigitte Mohn, Christina Rau sowie Kinderarzt, Kabarettist und Fernsehmoderator Dr. Eckart von Hirschhausen. Gewonnen hat das Berliner Architekturbüro Hascher und Jehle.

Weitere Informationen: News des EvKB


Foto: ©Mario Haase

Heute geht es los! Beim CVUA-MEL (Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt Münsterland-Emscher-Lippe) beginnen die Bauarbeiten für das neue zweigeschossige Erweiterungsgebäude.
Aufgrund der geographischen und baulichen Gegebenheiten schließt sich der Neubau als kompakter Gebäuderiegel mit einer Verbindungsbrücke zwischen Alt- und Neubau an das Bestandsgebäude an.
Zukünftig erreicht man über den Verbindungsweg im 1. Obergeschoss sowie über den Hauptzugang unterhalb der Brücke weitere Labor-, Büro- und Arbeitsräume.

Hier erfahren Sie mehr über das Bestandsgebäude: CVUA-MEL


Foto: ©Gerber Architekten

Am 26. Januar 2017 findet der Neujahrsempfang 2017 des Forums StadtBauKultur Hagen statt.
Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr im Auditorium des „Kunstquartiers“ KEO/ESM am Museumsplatz 1 in 58095 Hagen. Prof. Eckhard Gerber wird zum feierlichen Empfang einen Vortrag zum Thema „Die Zukunft der Städte“ halten. (Für die Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich!)

Gerber Architekten wünscht Ihnen und Ihren Familien zum chinesischen Frühlingsfest viel Gesundheit, Glück und Erfolg im neuen Jahr. Wir möchten uns bei Ihnen sowie all unseren chinesischen Geschäftspartnern für die erfolgreiche Zusammenarbeit bedanken und freuen
uns auf die weitere gemeinsame Zukunft.


Foto: ©Gerber Architekten

Anlässlich unseres 50-jährigen Firmenjubiläums stellen wir seit dem 11. Dezember 2016 im AEDES Architekturforum in Berlin mit der Ausstellung ‚Meilensteine aus fünf Jahrzehnten‘ eine große Auswahl an bereits realisierten Bauten und neu entstehenden Projekten aus. Vergangenen Freitag führte Prof. Eckhard Gerber persönlich durch die Timeline von 50 Jahre Gerber Architekten.
Besuchen auch Sie noch bis zum 19. Januar 2017 unsere Ausstellung in Berlin!

Ausstellung: 11. Dezember 2016 – 19. Januar 2017
Ausstellungsort: Aedes Architekturforum, Christinenstr.18-19, 10119 Berlin
Öffnungszeiten: Di-Fr 11-18.30 Uhr, So-Mo 13-17 Uhr


Foto: ©Gerber Architekten

Die Bauarbeiten haben begonnen. Das neue MIC-Forschungsgebäude (Multiscale Imaging Centre) in Münster dient als zentraler Bau für die an der interdisziplinären Forschungsarbeit beteiligten Institute. Der kompakte Baukörper ist klar strukturiert und teilt den Grundriss in drei Zonen – eine Büro-/Seminarzone, eine Standardlaborzone und eine Zone für Sonderfunktionen wie Tierexperiment, Tierhaltung, Mikroskopie. Mit seiner Drei- bzw. Viergeschossigkeit reagiert der Baukörper auf die flankierende Bebauung. Die Klinkerfassade nimmt die Materialität der vorhandenen alten Gebäude auf und fügt den Neubau so in seine traditionsreiche Umgebung ein. Mit vor- und zurückspringenden Volumina wird der Neubau skulptural formuliert.

Weitere Informationen zum Baubeginn: MIC


Foto: ©Gerber Architekten