Schulungs- und Forschungszentrum EBZ

Projektinformation

Das Lern- und Veranstaltungszentrum für das EBZ Bochum (Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft) ist als Solitär mit einer Z-förmigen doppelten Winkelform ausgebildet. So entsteht zum einen ein großzügiger Vorplatz, der die Stadtraumverbindung zu den bestehenden Gebäuden des EBZ herstellt und den offiziellen Hauptzugang formt. Zum anderen entsteht auf der Rückseite des Neubaus ein Stadt-Landschaftsraum, der Pkw-Parkplätze aufnimmt und einen eigenen direkten Zugang vom Parkplatz ins Foyer ermöglicht. Das Gebäude gliedert sich in einen viergeschossigen Gebäuderiegel mit Büros und Seminarräumen und ein eingeschossiges Gebäudevolumen mit zwei großen, zusammenschaltbaren und nach außen öffenbaren Sälen. Dazwischen befindet sich der eingeschossige Verbindungsbau als Foyer, von dem aus beide Gebäudeteile zentral erschlossen werden. Äußerlich fügt sich der schlichte, zurückhaltende Bau mit seiner Ziegelhülle harmonisch in die Struktur der Bestandsgebäude ein.

Ort Bochum, Deutschland
Wettbewerb 1. Preis 2015
Bauzeit 2016–2018
BGF 2.972 m²
BRI 13.726 m³