Sanierung IA- und IB-Komplex
der Ruhr-Universität Bochum

Projektinformation

Die Ersatzneubauten der IA- und IB-Komplexe berücksichtigen die vorgegebene Gebäudetypologie der gesamten Ruhr-Universität Bochum, insbesondere der I-Reihe (ingenieurwissenschaftlichen Fakultäten), in ihrer Gesamtkubatur wie auch mit ihren neuen Fassaden und (Reinigungs-)Balkonen und erhält damit das Erscheinungsbild des Uni-Campus. Darüber hinaus besteht die grundlegende Entwurfskonzeption darin, die Orientierung innerhalb des Gebäudes als auch gebäudeübergreifend in der ganzen I-Reihe zu verbessern. Dafür wird u.a. die Hauptmagistrale des IC-Komplexes aufgegriffen und bei der Revitalisierung der IA- und IB-Gebäude berücksichtigt.

Ort Bochum, Deutschland
Entwurf Zuschlag 2012
Status im Bau seit 2015
BGF 64.500 m²
BRI 266.430 m³